Selbstwirksamkeit und Selbstfürsorge

Selbstwirksamkeitserfahrung und Selbstfürsorge mit Eutonie

Selbstwirksamkeit ist ein Begriff aus der psychologischen Forschung. 

Eutonie vermittelt uns unmittelbare Erfahrungen von Selbstwirksamkeit auf der 

körperlichen Ebene, die sich auf der psychischen Ebene widerspiegeln. 

Aus dem Grunde bezeichnen wir Eutonie als ein somatopsychisches Verfahren. 

 

„Selbstwirksamkeit stärkt den Mut, den wir brauchen, um mit der eigenen 

Angst umzugehen.“ (Michael Gleich)  

 

Die Fähigkeit der Selbstfürsorge wird in der Stressforschung als ein entscheidender 

Faktor für die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen angesehen.  

Welche Voraussetzung braucht es, damit wir gut für uns sorgen lernen und auch für 

andere sorgen können? 

 

„…das Spielen mit Dingen, mit Worten, mit Perspektiven heißt immer auch, 

etwas mit immer anderen Augen sehen zu lernen. Der Wechsel der 

Perspektiven ist eine unabdingbare Voraussetzung für unsere Selbstfürsorge.“ 

(Eckhard Schiffer) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0