Logo Eutonie Akademie Bremen

WILLKOMMEN auf der Homepage der

EUTONIE-AKADEMIE BREMEN

Aus- und Weiterbildung Eutonie Gerda Alexander

Leitung: Renate Riese


Die Eutonie-Akademie Bremen bietet Eutonie-Weiterbildungen und eine berufsbegleitende Ausbildung für Menschen in erzieherischen, sozialen, therapeutischen, pflegenden und künstlerischen Berufen.

Die Ausbildung befähigt Sie, die Prinzipien der Eutonie Gerda Alexander in Ihrer beruflichen Arbeit kompetent einzusetzen:

Profitieren Sie von einem wachsenden Körperbewusstsein, von mehr Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen.:

Sie haben Interesse an einer Ausbildung oder Weiterbildung?

Erreichen Sie uns per Telefon (0421) 326217 und Mail

 

Bewohnt euren Körper, bewohnt euren Raum,
seid offen für alles Erstaunliche,
fragt ohne Unterlass die Welt,
befragt sie mit euren Sinnen.

 

Leitmotiv der Eutonie

 

Ausbildung

Aktuelle Kurse


Eutoniepädagogik - ein Ausbildungsweg für Dich?

Informationsveranstaltung am
Samstag, 12. November 2016

mit Renate Riese und Martina Kreß

Bei uns treffen Menschen aus verschiedenen sozialen Berufen im pädagogischen, therapeutischen und künstlerischen Bereich aufeinander. Diese Vielfalt ist bereichernd für alle.

Die Ausbildung vereint den Zugang zu Regeneration und Selbstfürsorge mit beruflichen Kompetenzen, die im Umgang mit Menschen in allen beruflichen Feldern benötigt werden:

Die Fähigkeit, kreativ und praxisorientiert den salutogenen Ansatz der Eutonie umzusetzen und die soziale Beziehungsfähigkeit zu fördern.

Salutogenes Denken heißt für uns auch:

  •  Schätze finden statt Leistungsdruck und Stress zu verbreiten
  • Sich (gegenseitig) ermutigen statt abzuwerten
  • Präsenz üben, wahrnehmen, was ist, und ent-scheiden statt zu vermeiden

An diesem Tag kannst Du die Eutonie kennenlernen und Deine Fragen zur Ausbildung klären: Samstag 12.11. von 10:00 bis 15:00 Uhr

Kostenbeitrag: 10 €

 

Start der neuen Ausbildung

Geplanter Beginn der neuen Ausbildungsgruppe Eutonie-Pädagogik Herbst 2017.

Die ersten Absolventinnen

Vor einem Jahr, am 5. Juli 2015 beendeten die  ersten Absolventinnen der Eutonie-Akademie Bremen Ihre Ausbildung mit dem Pädagogikexamen:

Kornelia Dausch

Ellen Koch-Bumann

Birgit Martens

Karen Ulla Renzenbrink

Monika Spieker

Eutonie Akademie Bremen: Die ersten Absolventinnen der Ausbildung

Herbstkurs in Rerik

08. - 15. Oktober

Leitung: Renate Riese

Infos und Anmeldung: Email

Eutonie Tageskurs

Eutonie als Selbsthilfe - eine Ermutigung

Samstag, 29. Oktober 2016  11:00 - 18:15 Uhr

Am Hulsberg 11, Bremen
Leitung: Renate Riese
Infos und Anmeldung: Email

Eutonie Wochenende in Bremen

Wege zur Wohlspannung
10. - 11. September 2016 Sa. 11:00 - So. 15:30 Uhr
Am Schwarzen Meer 129, Bremen

Leitung: Martina Kreß

Eutonie Samstage in Bremen

22.10. 14:00 - 17:00 Uhr

Leitung: Martina Kreß

19.11. 14:00 - 17:00 Uhr

Leitung: Martina Kreß

Ort: Am Schwarzen Meer 129, 28205 Bremen

regelmäßige Eutonie Kurse in Bremen

Donnerstags von 20:00 - 21:30 Uhr 16. /23. + 30.06. und ab 01.09. vierzehntägig.
Leitung: Bernadette Waas
Ort: Am Hulsberg 11 / hier zur Anmeldung

 

Donnerstags von 14:30 - 15:30 Uhr
und 15:45 - 16:45 Uhr
Leitung: Martina Kreß
Ort: VHS-Süd, Theodor-Billroth-Str.

 

Mittwochs ab 20.7. von 19:15 - 20:45 Uhr
Leitung: Martina Kreß

Ort: Am Schwarzen Meer 129/ hier zur Anmeldung

 

Dienstags von 18:30 - 20:00 Uhr 5 Termine ab 8.11. Leitung: Martina Kreß. Ort: Hollerallee 75 (forum Kirche) Anmeldung: evgl. Bildungswerk

 

Montags von 15:11 - 16:45 Uhr 8 Termine ab 5.9.
Leitung: Martina Kreß
Präventionskurs an der VHS Bremen, Faulenstr. 69


SPANNENDE FORSCHUNGSARBEIT IN DER EUTONIE-AKADEMIE BREMEN

Wahrnehmung und Bewegung – eine Fortbildung für Professionelle

„Bewegung ist das einende Band zwischen Geist und Körper –

und Empfindungen sind der Stoff, aus dem das Band besteht.“

                                                                             Deane Juhan

 

Im Februar 2016 trafen sich Eutonie-Pädagoginnen mit Eutonie-erfahrenen Laien in der Eutonie-Akademie Bremen, um den „Stoff“ zu erforschen, der Geist und Körper vereint.

 

In stillen Arbeitsphasen auf der Matte erkundeten sie die Gewebeschichten von der Haut bis in die Tiefenschichten und Innenräume. Für diese individuelle Arbeit gab es viel Zeit und Ruhe. So konnten Bilder, Assoziationen, Gedanken, Gefühle, Stimmungen auftauchen und Beachtung finden. Verbale Begleitung und unterschiedliche Eutonie-Materialien unterstützen die Aufmerksamkeit für diese körperlich-geistigen Zusammenhänge.      

 

Ein Schwerpunkt war die Frage, wie sich Wahrnehmung und Bewegung gegenseitig modulieren: Berührung löst Bewegung aus, Bewegung weckt neue Empfindungen – ein Fluss, der in zwei Richtungen gleichzeitig fließt;

 

Sensorik und Motorik: eine untrennbare Einheit scheinbarer Gegensätze.

Mit Eutonie wird deutlich, wie sehr bewusste Berührung eingreift in leibliche Prozesse und das Bewegungsverhalten tiefgreifend verändern kann. Eine neue Qualität von Bewegung entsteht.  

 

Sich als prozesshaftes, lebendiges Ganzes zu erfahren und bewusst wahrzunehmen ist eine ideale Voraussetzung für ein offenes Miteinander in einer Gruppe. Eutonischer Kontakt berührt, erwärmt und bewegt. Das bewahrheitete sich nicht nur in den Gesprächen; es zeigte sich auch in der nonverbalen Begegnung: Wenn Individuen präsent und bereit sind, sich aufeinander zu beziehen, etwas Gemeinsames zu gestalten, gibt es Überraschungen:  In mehreren Phasen der Bewegungsimprovisation vom einfachen Gehen über freie Bewegung bis zum „Tanz“ mit einem verbindenden Seil entstanden geteilte Momente von Leichtigkeit und Freiheit – ein Gruppenerlebnis, das glücklich macht!

 

FORTSETZUNG IM FEBRUAR / MÄRZ 2017

THEMA: ICH UND DIE ANDEREN – VOM ICH ZUM WIR ZUM ICH

 

Bewegungsgestaltung mit Eutonie Gerda Alexander

 

Bremen im März 2016

Renate Riese

 

Im Gespräch: Faszien

Faszien - das ist das kollagenhaltige Bindegewebe, das unseren gesamten Körper durchzieht. Es hat eine große Bedeutung für unseren Bewegungsapparat, aber auch für unser Immunsystem. Neueste Forschungsergebnisse zeigen, dass das Fasziensystem z. B. bei Rückenbeschwerden eine entscheidende Rolle spielt. Denn wenn Faszien verdickt oder verklebt sind, verursachen sie Schmerzen.

 

Nicht erst seit dem dieses Thema populär ist, beschäftigt sich die Eutonie mit dem Thema Faszien. Die Körperwahrnehmung  der Eutonie Gerda Alexander richtet sich auch auf das, was unter der Haut liegt: Das Bindegewebe (Faszien), Muskeln, Knochen. Vor allem durch den Einsatz von verschiedenen Materialien (Bälle, Bambusstäbe, Kastanienschläuche, Kirschkernsäckchen) wird Druck auf die Faszien ausgelöst, der zur Lösung der Verklebungen beitragen kann. Durch das Richten der Aufmerksamkeit auf die jeweiligen Körperbereiche verändert sich die Tonuslage der Muskeln (und der sie umgebenen Faszien), die An-Spannung verringert sich. TeilnehmerInnen beschreiben die Erfahrung mit dieser Übungsweise als lösend, entlastend und schmerzreduzierend.

 

Literaturhinweise:

  • Faszien – Gewebe des Lebens, Das geheimnisvolle Netzwerk des Körpers und seine Bedeutung für unsere Gesundheit, Peter Schwind, Irisiana, 2014  ISBN: 978-3-424-15259-3
  • Lehrbuch Faszien
    Grundlagen-Forschung-Behandlung
    von R.Schleip/T.W.Findley/L.Chaitow/P.A.Huijing (Hrsg.)
    Elsevier/Urban&Fischer Verlag  ISBN978-3-437-55306-6
  • Anatomy Trains Myofaszuale Leitbahnen
    von Thomas W. Myers
    Urban&Fischer Verlag ISBN 978-3-437-56733-9